Haftung, Sicherheit und Sorgfaltspflicht

 Freizeitaktivitäten sind nie ohne Risiko. Deshalb erfolgt die Teilnahme an einer Wanderveranstaltung grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.

 

Der Veranstalter (Landschaftspflege mit Ziegen) haftet nicht für Schäden, die ein Teilnehmer an Sachen und Personen verursacht oder während der Veranstaltung erleidet. Entsprechende Versicherungen zu seinem Schutz hat der Teilnehmer selbst abzuschließen (Unfall- und Privathaftpflichtversicherung). Wir haften nicht für die Bekleidung, Diebstahl oder Verlust der vom Teilnehmer/innen eingebrachten Sachen.

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko an der Tour teil. Der Veranstalter (Landschaftspflege mit Ziegen) haftet nicht für Unfälle, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Tour bzw. dessen Durchführung stehen, soweit sie nicht vom Veranstalter  verschuldet sind.Wir haften auch nicht bei Personenschäden oder Sachschäden verursacht durch unsere Ziegen. 

Für Schäden, welche der Veranstalter (Landschaftspflege mit Ziegen) zu vertreten hat, haften wir nur insoweit, als ihm Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Jeder Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen jeglicher Art wegen leichter Fahrlässigkeit.

Sämtliche Anweisungen und Sicherheitsregeln des verantwortlichen Wanderführers sind bindend und müssen befolgt werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer mit falscher Ausrüstung bzw. Bekleidung von der Veranstaltung auszuschließen.

 

Für ausreichenden Versicherungsschutz ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.